Über mich

Spätsommer 2017

Ich heiße Nadine, bin 1988 geboren und wer die Startseite betrachtet hat, dem wird klar sein, dass ich keine schöne Jugend gehabt haben kann...

Es ist nun schon einige Jahre her, dass ich wegen meinen Brüsten auf einem OP-Tisch lag und ich schaune mittlerweile etwas entspannter auf meine Vergangenheit!

Mein Leben war leider, seit sich diese Fehlbildung so stark herausgebildet hatte, sehr traurig.

Ich litt unter Depressionen und es verging kein Tag ohne Tränen.

Dass ich schüchtern war und Minderwertigkeits-komplexe hatte, liegt wohl nahe.

Obwohl ich früher so gerne schwimmen ging, schränkte ich mich hier oft ein oder ging damals nur, wenn kaum jemand da war.

Auch wenn ich immer versuchte so fröhlich und optimistisch zu sein wie möglich, fiel es mir immer sehr schwer mit dieser "Behinderung" zu leben.

 

Ich war lange vor den OPs schon einmal bei einem ärztlichem Gutachter. Dadurch habe ich eine Epithese (künstliche Brust zum Einlegen in den BH) von der Krankenkasse bekommen. Von außen mochte sie einigermaßen gut "schummeln", aber die half mir nicht meine Komplexe zu überwinden. Die BH´s dafür waren auch nicht für eine Jugendliche wie mich geeignet, da sie normalerweise nur von Frauen mit amputierten Brüsten getragen werden. Außerdem sind sie sehr teuer und machen das Tragen von schöner modischer Kleidung fast unmöglich. Vor allem im Sommer.

Doch es gab ein Happy End!

Am 16.Juni 2005 leitete die erste OP meinen Weg in ein normaleres Leben ein.

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!